Paul Newman
(eigentlich Paul Leonard Newman)
Geboren am 26.01.1925 in Cleveland/ Ohio
Gestorben am 26.09.2008 in Westport/ Connecticut

Aufgebaut als einer der "jungen Wilden" Hollywoods und als Alternative zu Marlon Brando gelang es Newman sich nicht nur auf ein Rollenfach festlegen zu lassen und sich gerade auch in den späteren Jahren seiner Karriere einen Platz unter den besten Charakterdarstellern Hollywoods zu erobern. Allein zusammen mit seiner zweiten Frau Joanne Woodward spielte er in 14 Filmen mit. Er gehörte zu den fleißigsten und geschäftlich erfolgreichsten Hollywoodstars. Im Frühjahr 2007 zog er sich aus Altersgründen endgültig aus dem Filmbusiness zurück. Er erhielt einen Oscar für sein Lebenswerk und für seine Hauptrolle in "Die Farbe des Geldes".

Einige seiner wichtigsten Filme:
"Der silberne Kelch" (1955)
"Anklage: Hochverrat" (1956)
"Die Hölle ist in  mir" (1956)
"Die Katze auf dem heißen Blechdach" (1958)
"Der lange heiße Sommer" (1958)
"Exodus" (1960)
"Paris Blues" (1961)
"Haie der Großstadt" (1961)
"Süßer Vogel Jugend" (1961)
"Der Wildeste unter Tausend" (1963)
"Der zerrissene Vorhang" (1966)
"Der Unbeugsame" (1967)
"Man nannte ihn Hombre" (1967)
"Indianapolis" (1969)
"Zwei Banditen" (1969)
"Sie möchten Giganten sein" (1971)
"Das war Roy Bean" (1972)
"Der Mackintosh Man" (1973)
"Der Clou" (1973)
"Flammendes Inferno" (1974)
"Silent Movie" (1976)
"The Bronx" (1980)
"Die Sensationsreporterin" (1981)
"The Verdict" (1983)
"Die Farbe des Geldes" (1986)
"Mr. und Mrs. Bridge" (1990)
"Nobody's Foul" (1994)
"Im Zwielicht" (1998)
"Road to Perdition" (2002)