Marilyn Monroe
(eigentl. Norma Jean Baker)
Geboren am 01.06.1926 in Los Angeles
Gestorben am 05.08.1962 in Brentwood/ Hollywood

Der Mythos Marilyn Monroe nährt sich vordergründig von den Spekulationen um ihren Tod (Selbstmord oder Mord) sowie daraus, dass ihr Beziehungen zu John F. und Robert Kennedy  nachgesagt werden. Ebenso tragen ihre frühen Pin-up-Fotos sowie ihr Image als Sexbombe dazu bei. Doch hinter all den Halbwahrheiten, Gerüchten und Äußerlichkeiten verbarg sich eine sensible Schauspielerin, die aufgrund ihres Festgelegtwerdens nicht alle Register ihren Talents zeigen durfte und der man den Wechsel zu anspruchsvolleren Rollen aufgrund ihrer bisherigen Kassenwirkung nicht gestattete.

Einige ihrer wichtigsten Filme:
"Asphaltdschungel" (1950)
"All about Eve" (1950)
"Niagara" (1953)
"Blondinen bevorzugt" (1953)
"Wie angelt man sich einen Millionär" (1953)
"Fluß ohne Wiederkehr" (1954)
"Das verflixte siebente Jahr" (1955)
"Bus Stop" (1956)
"Der Prinz und die Tänzerin" (1957)
"Manche mögen's heiß" (1959)
"Machen wir's in Liebe" (1960)
"Misfits - Nicht gesellschaftsfähig" (1961)