Marcello Mastroianni
Geboren am 28.09.1924 in Fontana Liri/ Italien
Gestorben 19.12.1996 in Paris

Er konnte alle wesentlichen Rollen darstellen vom Komiker bis zum Liebhaber und Lebemann. Sein Spiel wirkte wie selbstverständlich, war nie überzogen. Diese Leichtigkeit und Vielseitigkeit waren der Beweis seines außergewöhnlichen Talents.

Einige seiner wichtigsten Filme:
"Weiße Nächte" (1957)
"Das süße Leben" (1960)
"Die Nacht" (1961)
"Scheidung auf Italienisch" (1963)
"Achteinhalb" (1963)
"Der Fremde" (1967)
"Des Priesters Frau" (1970)
"Was?" (1973)
"Das große Fressen" (1973)
"Die Stadt der Frauen" (1979)
"Die Flucht nach Varennes" (1982)
"Die Geschichte der Piera" (1983)
"Ginger und Fred" (1985)
"Schwarze Augen" (1986)
"Intervista" (1987)
"Prêt-à-Porter" (1994)